Kontakt

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Landeskliniken und Landesbetreuungszentren
Landhausplatz 1, Haus 14, 3109 St. Pölten

T +43 (0)2742 9005 16378 oder 16392
E post.gs7@noel.gv.at

Therapiehunde-Prüfung in Tulln

Therapiehund Daisy – ganz entspannt

Die NÖ Pflege- und Betreuungszentren sind tierfreundliche Häuser. Regelmäßig kommen auch Therapiehunde der „Rettungshunde NÖ“ zu Besuch. Vor wenigen Tagen legten zwei dieser Vierbeiner im PBZ Tulln ihre Prüfung zum „Therapiehund“ ab.

Es gibt kaum eine Einrichtung, in der tiergestützte Therapie nicht angeboten wird oder es nicht einige „tierische Freunde“ gibt, die das ganze Jahr über bei den betreuten Menschen leben. Tiere haben auch eine sinnstiftende soziale Funktion, die vor allem im Alter hilft, Passivität und inneren Rückzug zu überwinden und verstärkt Freude und Glück zu empfinden.

Dazu gehört auch der Besuch von Therapiehunden. Im Vordergrund der Einsätze stehen stets der Kontakt und die Interaktion zwischen Mensch und Tier. Die vierbeinigen Gäste werden gefüttert, gestreichelt und gebürstet, gemeinsam wird Spiel und Spaß erlebt. Regelmäßig finden auch Übungen der Suchhundestaffel des Roten Kreuzes, zum Beispiel im NÖ Pflege- und Betreuungszentrum Tulln statt. Im Haus werden die Hunde darauf vorbereitet, vermisste Menschen zu suchen und zu finden.

Die Abschlussprüfung für zwei Hunde und ihre Hundeführerinnen des Therapiehundekurses der „Rettungshunde NÖ“ fand am 28. Juni im PBZ Tulln statt. Die Hunde „Holly“ und „Daisy“ meisterten die Prüfung mit Bravour und begeisterten die BewohnerInnen und auch das Pflegepersonal.